Mittwoch, 11. Juli 2018

„Waiting on“ Wednesday #20/ Land im Sturm / Ulf Schiewe

"Waiting on" Wednesday ist ein wöchentliches Event, das von Breaking the Spine gehostet wird. Jeden Mittwoch sollen Bücher vorgestellt werden, die man sehnsüchtig erwartet.

Diese Woche: „Land im Sturm“ von Ulf Schiewe


Quelle: Lübbe
Kurzbeschreibung von Lübbe:
Bayern, AD 995: Weil er zu Unrecht eines Verbrechens beschuldigt wird, flieht der junge Schmied Arnulf vor seinen Verfolgern über die Berge. Mitten im Wald trifft er auf Hedwig, die von feindlichen Ungarn verschleppt wurde, aber entkommen konnte. Gemeinsam wandern sie nach Augsburg, wo sie in die Ereignisse um die große Ungarnschlacht König Ottos verwickelt werden. Dabei verlieben sie sich – und legen den Grundstein einer Familie, deren Nachkommen durch manchen Sturm gehen müssen, bevor sie fast tausend Jahre später die Deutsche Revolution miterleben …

Warum ich gerade auf dieses Buch warte?
Ich habe dieses Projekt erst vor Kurzem entdeckt und finde es mega spannend. Bisher hat Ulf Schiewe seine Romane bei Knaur veröffentlicht, dies wird dann das erste Buch, das bei Lübbe erscheint. Zuerst dachte ich es wird eine Reihe bestehend aus fünf Romanen, aber wie es scheint, wird dies Buch in fünf Teile unterteilt, die durch eine Familiengeschichte verbunden sind und uns fünf wichtige Ereignisse aus fast tausend Jahren deutscher Geschichte näher bringen. Ein wirklich ehrgeiziges Projekt und ich bin gespannt, wie hier die Umsetzung ist. Könige und Fürsten stehen hier nicht im Vordergrund, sondern Menschen, die direkt von den geschichtlichen Ereignissen betroffen sind. Darüber hinaus wird es bestimmt auch sehr interessant im Zeitraffer zu lesen, wie sich die Welt über einen tausendjährigen Zeitraum verändert.

Erscheinungsdatum:
31. August 2018

Dienstag, 10. Juli 2018

Gemeinsam Lesen

Gemeinsam lesen ist eine Aktion von schlunzenbücher, die jeden Dienstag stattfindet. Es sollen immer 4 Fragen beantwortet, wobei die letzte Frage jede Woche anders ist. Auch in dieser Woche möchte ich euch natürlich an meiner aktuellen Lektüre teilhaben lassen.

1. Welches Buch liest du gerade und auf welcher Seite bist du?
Diese Woche lese ich wieder zwei Bücher. Zum einen wäre das „Marco Polo - Bis ans Ende der Welt“ von Oliver Plaschka. Hier bin ich bei 30%.
Außerdem lese ich „Die Prophezeiung des magischen Steins“ von Stephan M. Rother und bin bei 73%.

2. Wie  lautet der erste Satz auf deiner aktuellen Seite?
Marco Polo: „Bald darauf erreichten wir einen mongolischen Stützpunkt.“
Die Prophezeiung des magischen Steins: „Tschack! »Keine Krone auf der Welt ist das wert!« Tschaack! »Keine!«“

Samstag, 30. Juni 2018

Rezension: "Flammenwüste - Der feuerlose Drache" von Akram El-Bahay

Flammenwüste - Der feuerlose Drache von Akram El-Bahay
Quelle: Lübbe
„Flammenwüste - Der feuerlose Drache“ von Akram El-Bahay ist der letzte Teil der Trilogie rund um Anûr und den schwarzen Drachen Meno im Kampf um das erste aller Worte. Erschienen ist der Roman bei Bastei Lübbe im September 2016.

Achtung! Spoilerwarnung!

Nyan hat das erste aller Worte an sich gebracht, doch noch ist er zu schwach, um es auszusprechen und mit der Macht, die ihm dadurch zuteil wird, die Welt nach seinen Vorstellungen zu gestalten. Anûr, der Hüter des Wortes, und sein Gefährte, der Drache Meno, haben also noch eine Chance das Unheil von der Welt abzuwenden und so machen sie sich auf den Weg neue Verbündete zu gewinnen und mit der größten Armee, die die Welt je gesehen hat, in den letzen Kampf zu ziehen.

Nun habe ich also auch den letzten Teil dieser Trilogie gelesen und ich kann sagen, dass es eine tolle Reise von Anfang bis zum Ende war. Auch diesmal war ich wieder schnell in der Geschichte drin, denn zu Beginn werden die Ereignisse aus dem vorherigen Teil kurz zusammengefasst, ohne dabei langweilig zu wirken. Gerade am Anfang dieses Teiles überschlagen sich die Ereignisse und ich war mir nicht ganz sicher, wie der Autor noch die Kurve bekommt, so dass das Buch nicht schon nach 100 Seiten zu Ende ist. Es standen vor der entscheidenden Schlacht, aber dann doch noch so einige Prüfungen für alle Beteiligten auf dem Plan.

Donnerstag, 28. Juni 2018

Mid Year Book Freak Out Tag 2018



Hallo zusammen,

Diesen Tag habe ich bei Janika auf ihrem Blog Zeilenwanderer gesehen. Gerade befinde ich mich in einer kleinen Leseflaute und habe eher weniger Lust aufs Lesen. Vielleicht kann hier ein kleiner Rückblick auf die erste Hälfte des Jahres helfen. Insgesamt habe ich 18 Bücher in der ersten Jahreshälfte gelesen.

1. Bestes Buch der ersten Jahreshälfte
Die Gabe des Himmels“ von Daniel Wolf. Dieses Buch hat mich von Anfang an begeistert. Das fing schon beim Personenverzeichnis mit seiner interessanten Zusammensetzung an, aber auch den Aufbau des gesamten Romanes und die gewählten Themen fand ich sehr gelungen.

2. Beste Fortzsetzung der ersten Jahreshälfte
Das wäre dann auch „Die Gabe des Himmels“, da es sich hierbei um den vierten Teil der Fleury-Reihe handelt. Man kann allerdings auch alle Romane unabhängig voneinander lesen. Es gibt zwar Verweise auf Vorfahren aus den vorangegangenen Büchern, aber es wird jedesmal die Geschichte einer Generation der Fleurys erzählt.
Wenn man jetzt von einer Fortsetzung ausgeht, die direkt auf den Vorgänger aufbaut, würde ich „Flammenwüste - Der Gefährte des Drachen“ wählen. Akram El-Bahay hat mich mit seiner Welt in der Drachen und Magier vorkommen total in seinen Bann gezogen und konnte diese Begeisterung auch im zweiten Teil der Reihe wieder entfachen.

3. Veröffentlichung, die du noch nicht gelesen hast, aber lesen willst
In diesem Punkt bin ich auf dem Laufenden. Ich habe alle Bücher, auf die ich in der erste Jahreshälfte gewartet habe, sehr zeitnah nach Erscheinen gelesen.

Dienstag, 19. Juni 2018

Gemeinsam Lesen

Die Schlunzen sind zurück! Ich habe diese Aktion definitiv vermisst. Gemeinsam lesen ist eine Aktion von schlunzenbücher, die jeden Dienstag stattfindet. Es sollen immer 4 Fragen beantwortet, wobei die letzte Frage jede Woche anders ist. Auch in dieser Woche möchte ich euch natürlich an meiner aktuellen Lektüre teilhaben lassen.

1. Welches Buch liest du gerade und auf welcher Seite bist du?
Ich lese zur Zeit mal wieder zwei Bücher. Irgendwie brauchte ich ein wenig Abwechslung.
Das erste Buch ist "Flammenwüste - Der feuerlose Drache" von Akram El-Bahay. Hier bin ich bei 65%.
Außerdem habe ich mit "Marco Polo: Bis ans Ende der Welt" von Marco Polo angefangen und bin bei 8%.

2. Wie  lautet der erste Satz auf deiner aktuellen Seite?
Der feuerlose Drache: „Anur sah dem Ifriten staunend zu.“
Marco Polo: „Die erste Reise zur See ist eine einzigartige Erfahrung.“

Mittwoch, 13. Juni 2018

"Waiting On" Wednesday #19 / Bücherkönig / Akram El-Bahay

"Waiting on" Wednesday ist ein wöchentliches Event, das von Breaking the Spine gehostet wird. Jeden Mittwoch sollen Bücher vorgestellt werden, die man sehnsüchtig erwartet.

Diese Woche: „Bücherkönig“ von Akram El-Bahay


Quelle: Lübbe
Kurzbeschreibung von Lübbe:

Paramythia, die Bücherstadt – so heißt das riesige Bibliothekslabyrinth unterhalb der Straßen von Mythia. Dort werden nicht nur Millionen von Büchern gehütet, sondern auch gefährliche Geheimnisse. Der ehemaligen Dieb Sam träumt davon, Wächter des Königs zu werden. Stattdessen wurde er damit betreut, die Bibliothek zu hüten – und entdeckte in ihren flüsternden Schatten, dass die Beraterin des Königs eine Intrige gegen ihren Herrn spinnt. Doch was genau ist ihr Plan? Nur wenn Sam das herausfindet, hat er eine Chance, den König zu retten...


Warum ich gerade auf dieses Buch warte?
Der erste Teil dieser Reihe hat mich begeistert und auch die anderen Werke des Autors, die ich bisher gelesen habe, konnten mich überzeugen. Der Autor vermischt Einflüsse aus verschiedenen Kulturen und ich finde es einfach nur grandios. Man wird sofort in eine andere Welt katapultiert, aber kann sich dennoch alles wunderbar vorstellen. Auch das Element von den Geschichten in den Geschichten gefällt mir sehr gut. Es ist Fantasy, aber es ist irgendwie auch Märchen und so bin ich natürlich auch sehr gespannt auf den zweiten Teil dieser Trilogie.

Erscheinungsdatum:
31. August 2018

Samstag, 9. Juni 2018

Rezension „Die Pranken des Löwen“ von Mac P. Lorne

Die Pranken des Löwen von Mac P. Lorne
Quelle: Droemer-Knaur
In „Die Pranken des Löwen“ verwebt Mac P. Lorne die Sage von Robin Hood mit der englischen Geschichte des 12. Jahrhunderts. Erstmals erschienen ist der Roman 2014 im Verlag Dorfmeister und wurde von Knaur im März 2017 als eBook neu aufgelegt und ist als Taschenbuch im Mai 2018 erschienen.

England, 12. Jahrhundert: Prinzessin Matilda wird von ihrem Vater Heinrich I. nach Deutschland geschickt, um König Heinrich V. zu heiraten. Immer an ihrer Seite ist der junge Gardist Robert Fitzooth, der sich schnell unentbehrlich macht. Er steigt zu ihrem persönlichen Leibwächter auf und erlebt so hautnah den Streit zwischen Kirche und Kurie und kämpft später viele Jahre im Bürgerkrieg. Doch auf seinem Weg findet er auch seine große Liebe Martha und sein Enkel wird Jahrzehnte später als Robin Hood gemeinsam mit seinen „Merry Men“ in die Geschichte eingehen.

Mit dem Auftaktband der fünfteiligen Robin Hood-Reihe ist dem Autor wieder einmal ein toller historischer Roman gelungen, im dem sehr viele große Namen des 12. Jahrhunderts ihren Platz gefunden haben. Die Geschichte erstreckt sich fast über das gesamte Jahrhundert und entführt uns nach England, Deutschland und Italien.