Samstag, 16. Mai 2020

Rezension: „Maker‘s Curse“ von Trudi Canavan

Quelle: Little, Brown Group
„Maker‘s Curse“ ist der finale Band der Reihe „Millenium‘s Rule“ von Trudi Canavan. Die Geschichte rund um Rielle, Tyen und Qall findet mit einem starken finalen Gegner ein Ende. Das Buch wird auf englisch am 21.05.2020 bei Orbit von Little, Brown book group erscheinen. In Deutschland muss man sich einen Monat länger gedulden. Hier erscheint der Roman unter dem Titel „Die Schöpferin“ bei penhaligon.

Die Welten scheinen sich vom Kampf gegen den Raen zu erholen. Rielle hilft den Restorers die geschwächten Welten wiederherzustellen, immer darauf bedacht sich nicht in die Politik der Welten einzumischen. Dies überlässt sie lieber Baluka. Tyen hingegen hat sich dem Lehren verschrieben. Er hat eine Gruppe begabter Schüler um sich geschart und lehrt sie alles was er weiß, inklusive mechanischer Magie. Doch Liftre ist hiervon weniger begeistert und bedroht die Welten, in denen er sich niederlässt.
Doch dann beginnt sich eine neue Bedrohung abzuzeichnen. Welten werden zerstört und ihrer Magie beraubt. Rielle, Tyen und Qall müssen sich gemeinsam dieser Bedrohung stellen.

Dank netgalley Uk durfte ich dieses Buch schon vor Erscheinen lesen und ich bin so froh darüber. Der letzte Teil dieser Reihe ist schon drei Jahre her, aber da die Autorin mitgeteilt hat, dass sie zukünftig länger für Bücher brauchen wird, habe ich auch nicht so sehr Ausschau danach gehalten und war umso überraschter, dass schon sehr bald der finale Teil dieser Reihe erscheinen wird.
Ich liebe die Welt, die die Autorin in dieser Reihe erschaffen hat. Sie bietet unendliche Möglichkeiten und wenn man möchte, könnte man glaube ich auch ihre bisherigen Bücher in „Die Magie der tausend Welten“ unterbringen. Jede Welt hat seine eigenen Gesellschaften, Gepflogenheiten, Sprachen und Völker, obwohl sich einige Muster natürlich ähneln, aber es gibt eben auch nichts was es nicht gibt. 
Die Sprache von Trudi Canavan sorgt dafür, dass man sich überall gut zurecht findet und sich alles gut vorstellen kann. Eine Sache, die mir grundsätzlich sehr an der Autorin gefällt, ist, dass Magie wie etwas Natürliches wirkt. Man braucht keine Zaubersprüche, sondern Verständnis für die Welt um einen herum und so haben unterschiedliche Magier auch unterschiedliche Fähigkeiten. Die Magier der einzelnen Welten haben sich daran angepasst, ob ihnen viel oder wenig Magie zur Verfügung steht und es gibt schwächere und stärkere Magier.
Was oftmals bei Trudi Canavan bemängelt wird, ist die lange Vorlaufzeit bis die Geschichte endlich in Schwung kommt. Das ist auch hier so, aber für mich ist es eher ein Vorteil. Ich liebe es die unterschiedlichen Welten zu beobachten, die Entwicklungen der einzelnen Charaktere zu sehen und Zeit dafür zu haben, um über die Möglichkeiten der erschaffenen Welt zu sinnieren. Denn viel Luft zum Atmen bleibt einem nicht mehr wirklich als die wahre Bedrohung sich beginnt abzuzeichnen. Die zweite Hälfte des Buches war so spannend und man hat so viel neuen Input bekommen, auch wie die Welt vor der Geschichte aus dieser Reihe war. Ich glaube, in dieser Hinsicht habe ich immer noch nicht alles erfasst und ich würde defintiv weitere Geschichten aus dieser Welt lesen.
Die Geschichte dieser Reihe wird mit diesem Band zu einem guten Abschluss gebracht, auch wenn einige kleinere Stränge nicht aufgelöst wurden. Die wichtigsten Handlungsstränge wurden gut zusammengebracht, auch wenn das Ende für mich ein wenig abrupt kam. Die Autorin hat das Ende aber auch in gewisser Weise offen gelassen, so dass sie eine weitere Reihe in dieser Welt ansiedeln könnte. 
Sehr gefallen hat mir die Entwicklung der Charaktere. Ich habe mit Tyen, Qall und Rielle zu jeder Zeit mitgefiebert. Jeder von ihnen hatte sein Päckchen zu tragen und musste seinen Beitrag zur Rettung der Welten beitragen, was nicht immer nur leichte Entscheidungen mit sich gebracht hat. Charaktere, die wir in einem Teil dieser Reihe als Böse kennen gelernt haben, müssen nicht unbedingt auf dieser Seite bleiben. Es gibt nicht nur schwarz und weiß, sondern Umstände, die die Person zu der ein oder anderen Entscheidung gezwungen oder verleitet haben. Das fand ich sehr schön.

Fazit: Wieder mal eine sehr gelungene Reihe von Trudi Canavan, die alles zusammenbringt, was die Autorin ausmacht. Man verfolgt gerne die Reise der einzelnen Charaktere, erkundet deren Welt und wird am Ende mit sehr viel Spannung belohnt. Eine große Leseempfehlung an alle, die Fantasy mögen, in der Magie wie etwas Natürliches wirkt und die unendlich viele Möglichkeiten zu schätzen wissen.

Weitere Meinungen zum Buch findet ihr hier:
Folgt

[#WERBUNG]

Englisch
Titel: Maker‘s Curse
Verlag: Orbit/Little, Brown book group
Erscheinungsdatum: 21.05.2020
ISBN: 978-0-356-51078-1

Deutsch
Titel: Die Schöpferin
Verlag: Penhaligon
Autor: Trudi Canavan
Reihe: Millenium’s Rule/Die Magie der tausend Welten #4
Erscheinungsdatum: 22.06.2020
ISBN: 978-3-7645-3201-7

Kommentare:

  1. Hi Moni
    ich kenne Bücher der Autorin und finde sie nicht übel. Aber was ich nach wie vor bewundere, das du auf Englisch lesen kannst. Ich kann das nämlich leider nicht. Englisch und ich sind ein Graus.
    Liebe Grüße
    Nicole

    du magst doch Bücher die in der Vergangenheit spielen? Vielleicht ist ja die Hochwald Saga auch für dich etwas, auch wenn da christliche Inhalte vorhanden sind?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey Nicole,

      Danke für den Buchtipp. Ich schaue mir das mal an. Christliche Werte sind ja jetzt per se nichts Schlimmes, auch wenn ich persönlich nicht unbedingt gläubig bin. Mit den Werten bin ich ja dennoch aufgewachsen.

      Danke, es ist halt einfach Übung, aber es muss ja auch nicht jeder auf Englisch lesen können. Bei meinem neuem Job brauche ich jetzt wirklich jeden Tag Englisch und das nicht nur für mails, von daher ist es gut, dass ich mich mit Büchern und Filmen in dieser Hinsicht fit gehalten habe.

      LG, Moni

      Löschen

Hinweis: Beim Senden deines Kommentars werden Daten gespeichert. Bitte lese daher die Datenschutzerklärung. Mit Abschicken deines Kommentars erklärst du dich mit dieser einverstanden.