Samstag, 5. Januar 2019

Rezension: „Blut gegen Blut 2“ von Benjamin Spang

Blut gegen Blut 2 von Benjamin Spang
Quelle: amazon/Benjamin Spang
„Blut gegen Blut 2“ von Benjamin Spang erzählt die Geschichte von Katrina Reichenlicht und Helena Keska weiter. Der Roman ist im Selfpublishing erschienen. Das ebook gibt es seit Anfang Dezember zu kaufen. Die gedruckten Ausgaben(Hardcover/Taschenbuch) werden demnächst bei tredition erscheinen.

Nuun: Katrina ist tot, dennoch beginnt ihre Reise erst jetzt. Verstoßen von den Menschen und Werwölfen flieht sie in die Wildnis der Welt von Nuun. Sie erfährt von einer alten Schrift, die Tote wieder zum Leben erwecken kann. Doch Katrina ist nicht die Einzige, die hiernach sucht. Schriftjäger, eine Bluthexe, die allgemein als das Biest bekannt ist und die Vampirkönigin Eliska selbst sind seit langer Zeit hinter dieser Schrift her. Und auch Helena hat noch die ein oder andere Rechnung offen.

Für mich ist Blut gegen Blut 2 auf jeden Fall ein besonderes Buch. Ich folge dem Autor schon längere Zeit in den sozialen Medien und habe das Crowdfunding im Sommer unterstützt. Ich war beim Entstehungsprozess dabei und habe live mitverfolgt, wie viel Herzblut der Autor in dieses Projekt gesteckt hat. Schon bevor ich den ersten Teil gelesen hatte, hatte ich mir vorgenommen ihn zu unterstützen. Nach dem Lesen von Teil 1 war ich umso überzeugter davon und auch vom zweiten Teil wurde ich nicht enttäuscht.
Dark Fantasy wird sicherlich nicht mein Lieblingsgenre, aber es ist eine willkommene Abwechslung zu den Büchern, die ich sonst so lese. Ich war schnell im Buch wieder drin, Benjamin Spang lässt einem bei dem Anfang allerdings auch keine große Wahl und man sollte immer auf der Hut sein, denn der nächste schockierende plot twist ist bestimmt nicht weit. Das hat mich so manches Mal etwas kalt erwischt und ich glaube der Vergleich mit Quentin Tarantino, den einer der Testleser gezogen hat, ist gar nicht so verkehrt.
Die Welt von Nuun ist düster, aber auch sehr interessant. Werwölfe, Vampire und Menschen leben in ihr und in diesem Teil erfahren wir deutlich mehr über die Vampire. Das hat mir sehr gut gefallen. Man lernt etwas darüber, wie die Vampire die Welt und den Konflikt zwischen den Völkern sehen und dort erfährt man auch so einiges über die Blutschrift. Es gibt Bluthexen, die die Macht der Blutschrift nutzen wollen und es gibt Schriftjäger, die ebenso hinter der Schrift her sind. Viel neuer Input, der umso mehr neue Fragen entstehen lässt. Umso glücklicher bin ich, dass der Autor schon mit dem plotten von Teil 3 begonnen hat.
Helena und Katrina sind die Hauptpersonen in diesem Buch, obwohl man festhalten muss, dass Katrinas Anteil an der Geschichte deutlich höher ist. Beide müssen viel ertragen und sie werden extrem an ihre Grenzen gebracht. Beide haben ihre starken und schwachen Momente. Ich habe gerne an ihren Erlebnissen teilgenommen und habe mit beiden mitgefiebert, auch wenn ich mich nicht zu 100% mit ihnen verbunden gefühlt habe.
Wirklich viel auszusetzen habe ich an dem Buch nicht. Ich hätte gerne in diesem Roman noch mehr Details über die Blutschrift erfahren. Das war mir zu oberflächlich gehalten und ich hätte mir auch gewünscht, das Katrina hier ein größeres Interesse an weiteren Informationen gezeigt hätte oder das man von Personen, die mehr über die Blutschrift wissen, noch mehr erfahren hätte als bloße Andeutungen oder Tatsachen, die man einfach so hinnehmen soll.
Das mit den Andeutungen kann man auch auf Katrina und Helena übertragen. Bei den beiden habe ich mir so manches Mal gedacht, redet doch einfach mal miteinander, es würde so vieles vereinfachen. Das schwierige Verhältnis der beiden zueinander hat dies aber nicht zugelassen.

Fazit: Eine tolle Fortsetzung zu Band 1 mit kleinen Schönheitsfehlern. Wer düstere Welten mag und nicht vor der ein oder anderen brutalen Szene zurückschreckt, ist hier gut aufgehoben und wird mit einer spannenden Geschichte belohnt.

[#WERBUNG]

Titel: Blut gegen Blut 2
Verlag: Selfpublisher / Tredition
Autor: Benjamin Spang
Erscheinungsdatum: 08.12.2018
ASIN: B07L7N4WC8

Keine Kommentare:

Kommentar posten

Hinweis: Beim Senden deines Kommentars werden Daten gespeichert. Bitte lese daher die Datenschutzerklärung. Mit Abschicken deines Kommentars erklärst du dich mit dieser einverstanden.