Freitag, 23. Juni 2017

Rezension: "Feel Again" von Mona Kasten

Mona Kasten - Feel Again
Quelle: LYX/Lübbe
"Feel Again" von Mona Kasten ist der 3. Teil aus der Again-Reihe. Erschienen ist der New Adult Roman Ende Mai 2017 und erzählt wird diesmal die Geschichte von Sawyer Dixon und Isaac Grant.

Es beginnt als Deal, wird aber schnell mehr. Als Sawyer mitbekommt, wie sich mehrere Mädchen über den schüchternen Nerd lustig zu machen, beschließt sie ihm zu helfen und aus ihm einen Bad Boy zu machen. Als Gegenleistung steht Isaac für Fotos von seiner Verwandlung zur Verfügung. Doch hierbei lernt sie unweigerlich auch den Menschen hinter der Schüchternheit kennen und so beginnt es recht schnell zwischen beiden zu knistern und das obwohl Sawyer niemals jemanden an sich ran lassen wollte.

Auch dieser 3. Teil hat mir sehr gut gefallen, auch wenn es mir diesmal wieder ein wenig zu viel Drama für meinen Geschmack war. Mein Favoriten-Pärchen ist definitiv Dawn und Spencer.
Der Schreibstil ist auch wie in den vorherigen Bänden locker und flockig zu lesen, so dass man zügig vorankommt. Es gibt humorvolle Szenen, bei denen ich lachen musste und auch tiefgründige Szenen mit viel Gefühl. Insgesamt gesehen kam zu keinem Zeitpunkt so etwas wie Langeweile auf.
Bei Sawyer mag ich auf jeden Fall ihre sehr direkte Art und es wurde ganz klasse eingefangen, wie sie im Laufe des Buches ihr Bild von Isaac revidieren muss. Anfangs ist er einfach nur ein schüchterner Nerd, der kaum etwas auf die Reihe bekommt und schon gar nicht ein Mädchen erobern kann. Je mehr die beiden sich allerdings kennenlernen, umso mehr Facetten kommen dazu.
Sehr schön finde ich auch die Veränderung von Sawyer im Buch. Ich bin froh, dass wir in diesem dritten Teil endlich mehr in ihr Seelenleben blicken konnten und so auch ihr Verhalten besser verstehen. Im ersten Teil war mir Sawyer eher unsympathisch und im zweiten Teil durfte man an der Seite von Dawn schon ein wenig mehr von Sawyer kennen und schätzen lernen. Da ist dieser dritte Teil mit ihr als Protagonistin auf jeden Fall ein runder Abschluss der Reihe.
Sehr gut geschrieben fand ich auch wieder die Sexszenen, die definitiv gut eingesetzt wurden und das Buch nicht überfrachten. Für mich ist es tatsächlich eher ein Liebesroman mit wohldosierten Sexszenen und definitiv kein Erotik- oder Groschenroman. Liebesromane sind ja nicht unbedingt mein Genre, aber ab und zu so ein Roman mit dem richtigen Humor finde ich ganz gut.
Als kleinen Kritikpunkt habe ich, dass mir die Freundschaften ein bisschen zu perfekt und rosarot sind. Egal was Sawyer auch anstellt und wie doll sie Personen von sich wegstößt, Dawn hält immer zu ihr, auch wenn sie nichts genaues erfährt. Wenn ihr so jemanden im echten Leben findet, dann haltet diese Person gut fest. Sowas gibt es glaube ich nur ganz selten. Und auch das Kaden und Allie letzten Endes mit ihr befreundet sind, ist ein bisschen zu rosarot. Meiner Lesefreude hat dies allerdings nicht wirklich getrübt.

Fazit: Ein gut geschriebener und unterhaltsamer Liebesroman, mit kleinen Schwächen, der insgesamt gesehen, aber alles hatte, was ich erwartet und mir gewünscht habe. 4 Sterne gibt es hierfür von mir.

Rezensionen zu weiteren Teilen:
Begin Again - Again #1
Trust Again - Again #2

Kommentare:

  1. Hallo liebe Moni :)

    Bei mir sind Band 2 und 3 diese Woche erst eingezogen! Bisher kenne ich nur den ersten Band, aber den habe ich regelrecht verschlungen und jetzt freue ich mich riesig auf die Fortsetzungen ;)

    Liebe Grüße,
    Lisa von Prettytigers Bücherregal

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey Lisa,

      Danke für deinen lieben Kommentar.
      Wenn dir Band 1 schon super gefiel bin ich mir ziemlich sicher, dass du auch die beiden anderen Teile mögen wirst. Ich wünsche dir ganz viel Spaß beim Lesen!

      LG, Moni

      Löschen