Dienstag, 3. Januar 2017

Ende letzten Jahres habe ich es ein wenig ruhiger angehen lassen, aber nun möchte ich wieder durchstarten und freue mich sehr auf Gemeinsam Lesen. Dies ist eine Aktion von schlunzenbücher, die wöchentlich am Dienstag stattfindet und bei der die folgenden Fragen beantwortet werden sollen. Die ersten drei Fragen sind immer gleich und die vierte Frage variiert jede Woche.

1. Welches Buch liest du gerade und auf welcher Seite bist du?
Ich lese derzeit zwei Bücher. Zum einen wäre da Die Tochter des Fechtmeisters von Sabine Weiß. Hier bin ich bei 34%.
Und dann lese ich noch Der Sturm der Normannen von Ulf Schiewe und bin gerade bei 40%

2. Wie  lautet der erste Satz auf deiner aktuellen Seite?
Die Tochter des Fechtmeisters: Es war soweit!
Der Sturm der Normannen: Der Weg zum Kerker war wie eine Reise in die Vergangenheit, denn schon einmal hatte Robert hier eingesessen.

3. Was willst du unbedingt zu deinem aktuellen Buch loswerden?
Die Tochter des Fechtmeisters: Bis jetzt gefällt mir das Buch ganz gut, auch wenn ich diesmal zwischendrin so ein paar Konzentrationsschwierigkeiten hatte. Ich bin mal gespannt, wie das nachher vom Gesamteindruck her wird. Es gibt Personen, die mir sympathisch sind und auch welche, die ich eher nicht so mag. Ich lese das Buch in einer Leserunde und im zweiten Leseabschnitt wandelt sich das Bild einer Person so langsam ins Negative. Die Leserunde zum Buch ist dagegen richtig klasse. Es wird viel spekuliert und diskutiert und alle sind nett zueinander. :)

Der Sturm der Normannen: Hier bin ich gleich wieder gut in die Geschichte reingekommen und es geht auch gleich wieder ordentlich zur Sache. Eine Stadt wird eingenommen und das Reich von Robert Guiscard vergrößert sich. Trotz ihrer Brutalität und Kühnheit sind mir die Normannen einfach sympathisch und spätestens seit dem dritten Teil bin ich ein richtiger Fan der Normannen-Saga. Auch der Glaube an die alten Götter und die Nornen, die den Lebensfaden spinnen, gefällt mir gut, auch wenn im Buch mittlerweile viele zum christlichen Gott übergegangen sind. Aber eben nicht alle. ;)

4.   Ich lese, weil...
- ich gerne in andere Welten und Zeiten abtauche.
- es mich entspannt und den Alltag vergessen lässt.
- ich viele Abenteuer erlebe, die so im realen Leben nicht möglich wären.
- ich so nicht nur ein Leben lebe, sondern viele.
- ich sehr wissbegierig bin und man aus Büchern viel lernen kann.
- ich das Kopfkino liebe. Die eigene Fantasie ist ein toller Ort.
Das sind die ersten Dinge, die mir dazu so eingefallen sind. Ich bin sehr gespannt auf eure Antworten. 

Kommentare:

  1. Guten Morgen,
    beides historische Romane, die du da liest, oder?
    Ich stimme dir bei der 4. Frage zu. Ich muss allerdings auch gestehen, dass ich einige Abenteuer im echten Leben auch lieber gar nicht erleben möchte ;-) Ich sitze lieber bequem und sicher in meinem Sessel und lasse die Buchhelden den Kampf bestehen.
    Viele liebe Grüße
    Yvonne (Buchbahnhof)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, beide Romane sind zur Zeit historisch. Es ist halt einfach mein liebstes Genre. :)
      Stimmt, einige Abenteuer möchte man gar nicht in echt erleben, aber es ist toll, dass man sie im Buch erleben kann.

      LG, Moni

      Löschen
  2. Hey :D

    Die Bücher kenne ich beide noch nicht, sie sind aber auch nicht unbedingt mein Beuteschema.
    Ich wünsche dir aber noch viel Spaß beim lesen :D

    Mein heutiger Beitrag

    Liebe Grüße
    Andrea

    AntwortenLöschen
  3. Hallöchen =)

    Deine aktuelle Lektüre ist zwar nichts für mich, aber zu deinen Antworten bzgl. Frage vier kann ich dir nur recht geben =).

    LG
    Anja

    AntwortenLöschen
  4. Hey,

    beide deiner Bücher kenne ich leider nur vom Sehen, aber sie klingen interessant und ich wünsche dir viel Spaß - vor allem bei der Leserunde :)
    Bei Frage 4 bin ich deiner Meinung.
    Unser Beitrag

    Liebe Grüße,
    Kerstin

    AntwortenLöschen
  5. Huhu Moni!

    "Die Tochter des Fechtmeisters" steht, glaube ich, sogar auf meiner Wunschliste. Beide Romane klingen ganz interessant. Ich sollte echt mal wieder mehr zu historischen Romanen greifen. Das ein oder andere Buch habe ich ja noch auf meinem SuB liegen.
    Deine Punkte, warum du gerne liest, kann ich alle nur absolut unterstreichen.

    Liebe Grüße,
    Diana

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Juhu, tatsächlich jemand, der eines meiner Bücher auf der Wunschliste hat. Ein bisschen einsam fühle ich mich unter den Buchbloggern manchmal schon mit meinen historischen Romanen. Das meiste was ich sehe ist gefühlt Fantasy.

      LG, Moni

      Löschen
  6. Hallo Moni, :)
    ich kenne beide Bücher nicht, aber ich möchte mich an historische Romane auch erst herantasten. :) Ich wünsche dir noch viel Spaß mit den beiden Gschichten. :)
    Deine Worte zur vierten Frage kann ich nur so unterschreiben. :)

    Liebe Grüße
    Marina

    AntwortenLöschen
  7. Hallo Moni,

    deine Bücher kenne ich bisher noch nicht, aber ich bin sehr auf deine Rezensionen dazu gespannt. :)
    Ich werde demnächst auch mal wieder etwas historisches lesen: "Unsere wunderbaren Jahre" von Peter Prange.

    Bei Frage vier kann ich dir nur zustimmen. :) Viel Spaß noch beim Lesen!

    Liebe Grüße
    Nicole

    AntwortenLöschen
  8. Hey,
    Ich habe gerade deinen Blog entdeckt und er gefällt mir richtig gut. Ich habe deinen Blog auch gleich mal abonniert. :D Vielleicht hast du ja Lust auch bei mir mal vorbeizuschauen. Darüber würde ich mich sehr freuen. :)
    LG Benedikt von
    http://beneaboutbooks.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
  9. Hey,
    Ich habe gerade deinen Blog entdeckt und er gefällt mir richtig gut. Ich habe deinen Blog auch gleich mal abonniert. :D Vielleicht hast du ja Lust auch bei mir mal vorbeizuschauen. Darüber würde ich mich sehr freuen. :)
    LG Benedikt von
    http://beneaboutbooks.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
  10. Huhu!

    "Die Tochter des Fechtmeisters" ist mir bei den Neuerscheinungen direkt ins Auge gesprungen, das Buch möchte ich auch noch lesen. :-)

    Deine Gründe, warum du gerne liest, kann ich alle nur unterschreiben! Kopfkino ist was Feines.

    LG,
    Mikka

    AntwortenLöschen