Dienstag, 8. Juni 2021

Monis (Zeit)Reise-Update #39: „We Free the Stars“ von Hafsah Faizal

              

Monis Zeitreise Update

Auf in die nächste Runde Monis Zeit(Reisen)-Update. Ich stelle euch meine aktuelle Lektüre vor, wie weit ich schon gelesen habe, wie ich das Buch bisher finde und warum ich das Buch ausgewählt habe.

Welche Buch lese ich gerade?
Ich lese „We Free the Stars“ von Hafsah Faizal und bin auf S. 22/584.

„Death began with a rattle before dawn.“ (S. 22)

Worum geht es in dem Buch?
Der Kampf auf Sharr wurde beendet und den Arz, einen dunklen mystischen Wald, gibt es nicht mehr. Altair ist Gefanger des Löwen der Nacht und die Gruppe rund um Nasir und Zafira befindet sich nun in einem Wettlauf mit der Zeit. Die Herzen der Hexen müssen an ihren Platz gebracht werden, damit die Magie wieder hergestellt werden kann in Arawiya. Auf ihrem Weg werden Nasir und Zafira auf Probe gestellt. Zafira ist an die Zumra gebunden und hört Stimmen. Sie muss Acht geben, dass das Chaos nicht die Oberhand gewinnt. Nasir war die letzten Jahre der Prinz des Todes. Eine dunkle Macht schlummert in ihm und er muss lernen diese zu beherrschen.

Wie gefällt es mir bisher?
Das Buch schließt direkt an den Vorgänger an. Man sollte sich bei dieser Reihe tatsächlich nicht so viel Zeit lassen mit dem weiterlesen. Ich war direkt wieder drin, aber einige Erkenntnisse sind dennoch etwas verschwommen für mich. Bisher ist das aber auch gut in den Text mit eingebaut, so dass ich denke ich nicht allzu viele Probleme bekommen sollte. Ich bin gespannt, ob die Truppe es schafft den Löwen der Nacht zu besiegen und die Magie in Arawiya wieder herzustellen. Ich wüsste gerne wie die Welt mit Magie aussieht. Leider gibt es das Buch bisher nur auf englisch. Ganz easy zu lesen finde ich es nicht, aber wenn man ein geübter Leser ist, sollte man auch nicht allzu viele Probleme bekommen.

Warum wollte ich das Buch unbedingt lesen?
Reihen wollen beendet werden und „We Free the Stars“ ist die Fortsetzung von „We hunt the Flame“. Ich mochte das Setting und im ersten Teil wurde zwar ein Teil der Geschichte abgeschlossen, aber es sind noch so viele Fragen offen, die ich gerne beantwortet hätte. 

Und hier noch einige Hintergrundinfos zu Hafsah Faizal:
Hier weiß ich tatsächlich nur das, was unter dem Klappentext auf der Rückseite des Buches steht. „We Hunt the Flame“ ist ihr erster bei einem Verlag erschienene Roman. Sie ist eine amerikanische Muslima und Markendesignerin. Sie hat eine Firma namens IceyDesigns, worüber sie Webseiten für Autoren und Goodies gestaltet. Sie wurde in Florida geboren, ist in Kalifornien aufgewachsen und lebt mit ihrer Familie nun in Texas. Es ist auch ein Bild von ihr abgedruckt. Ansonsten könnt ihr auch gerne auf hafsahfaizal.com vorbeischauen.

Rezensionen zu weiteren Büchern:

Kommentare:

  1. Guten Morgen Moni :)

    Dein aktuelles Buch kenne ich heute nicht, was mich aber auch nicht wundert, denn bei englischen Büchern kenne ich mich gar nicht aus. Und da ich nicht wirklich ein geübter Leser auf englisch bin, fällt es für mich auch erstmal raus. Aber spannend klingt es trotzdem und genau nach etwas für mich :)
    Ich wünsche dir noch viel Freude beim Lesen :)

    Lieben Gruß
    Andrea

    AntwortenLöschen
  2. Guten Morgen!
    Dein aktuelles Buch kenne ich nicht, wünsche dir aber weiterhin noch viel Spaß damit. Ich lese ja auch immer wieder mal auf Englisch. Normalerweise kein Problem, aber es gibt einfach Bücher, bei denen es schwieriger ist.
    Hier ist  Mein Currently Reading.
    Liebe Grüße,
    Caro

    AntwortenLöschen
  3. Huhu Moni,
    diesmal kann ich so gar nichts mit deinem Buch anfangen. Es klingt zwar spannend, aber dadurch, dass es auf englisch ist, reizt es mich gar nicht. Ich lese tatsächlich eher ungern auf englisch, obwohl ich manchmal dann doch gerne mehr englische Bücher lesen wollen würde. Ein ewiger Widerspruch mit mir selbst :D

    Wünsche dir weiterhin viel Spaß beim lesen.

    Liebe Grüße
    Sarah

    AntwortenLöschen
  4. Hallo Moni,
    das Buch kenne ich nicht. Die Reihe sagt mir auch nichts. Es hört sich aber nach einer spannenden Fantasygeschichte an.
    Mein Englisch ist aber inzwischen so eingerostet, dass ich wohl richtig Schwierigkeiten mit Büchern auf Englisch hätte. Deshalb liegt Reflection schon eine Weile auf meinem SuB. Ich habe Angst, dass ich jedes 2. Wort nachschlagen muss. :-)
    Ich wünsche dir noch viel Spaß beim Lesen.
    Liebe Grüße
    Tinette

    AntwortenLöschen
  5. Hallo Moni,

    ich stimme dir zu das Reihen beendet werden möchten. Das versuche ich auch immer wieder, aber manchmal klappt es einfach nicht, da mich die vorherigen Bände nicht gepackt haben.

    Ich wünsche dir noch viel Spaß beim lesen.

    Viele Grüße
    Jenny

    AntwortenLöschen

Hinweis: Beim Senden deines Kommentars werden Daten gespeichert. Bitte lese daher die Datenschutzerklärung. Mit Abschicken deines Kommentars erklärst du dich mit dieser einverstanden.