Dienstag, 1. Dezember 2020

Monis (Zeit)Reise-Update #12: „Beta Hearts“ von Marie Graßhoff

   

Monis Zeitreise Update

Auf in die nächste Runde Monis Zeit(Reisen)-Update. Ich stelle euch meine aktuelle Lektüre vor, wie weit ich schon gelesen habe, wie ich das Buch bisher finde und warum ich das Buch ausgewählt habe.

Welche Buch lese ich gerade?
Ich fange heute „Beta Hearts“ von Marie Graßhoff an.

Zitat: „Die Menschen gaben mir die Macht zu lernen.“ (S. 15/505)

Worum geht es in dem Buch?
Eine künstliche Intelligenz will die Menschheit in ein Kollektiv verwandeln, weil sie das für die bessere Lösung für die Erde hält. Andra, Okijen, Flover, Luke und Byth stellen sich dieser künstlichen Intelligenz in den Weg. Jeder spielt eine wichtige Rolle im Kampf gegen KAMI und Beta Hearts ist der finale Band der Trilogie. Die Menschen, die von KAMI befallen wurden, verwandeln sich in Moja und besitzen keinen eigenen Willen mehr. Okijen hat als Soldat viele dieser Moja getötet, Byth war als seine Mechanikerin an seiner Seite, Andra ist durch die Auslöschung ihres Dorfes mitten in den Kampf geraten, Luke hat ein besonderes Geheimnis, dass ihn mit KAMI verbindet und Flover ist Teil einer besonders geheimen militärischen Einheit.

Wie gefällt es mir bisher?
Zu „Beta Hearts“ kann ich nich nichts sagen, da ich heute erst anfange, aber ich bin schon voll hyped, weil die ersten beiden Bücher schon so gut waren. Ich erwarte philosophische Einschübe über die Natur des Lebens durch KAMI. KAMI handelt aus Überzeugung, aber sie versteht noch nicht alles und ihr Wissensdurst wird sicher noch einige interessante Aspekte ans Licht bringen. Ich mag die Neon Birds Welt als gesamtes Konstrukt. Die Menschheit hat verstanden, dass sie in Bezug auf die Natur anders handeln muss und einen Wandel zum Positiven vollzogen. Mit den Folgen früherer Entscheidungen haben die Menschen dennoch zu kämpfen. Die Militärregierung hat diesen Wandel herbeigeführt, steht für mich aber auch im Kontrast zum Ganzen. Es gibt Supersoldaten, die wie Stars gefeiert werden und die in den Sperrzonen gegen die gefühllosen Moja kämpfen. Ich lasse mich überraschen, wie dieser finale Band das Bild nochmal ändern wird.

Warum wollte ich das Buch unbedingt lesen?
Angefangene Reihen sollten auch beendet werden und diese hier ist dazu auch noch richtig gut. Bei Band 1 hatte ich anfangs etwas Schwierigkeiten reinzukommen, aber Teil 2 war dann richtig stark. Diese Reihe ist also keine Reihe mit einem schwachen mittleren Band. Ich hoffe, dass auch Band 3 in dieser Hinsicht mithalten kann. Im Gedächtnis bleiben wird mir diese Reihe und ihre Welt auf jeden Fall. Seit diesem Jahr ist Science-Fiction eines meiner liebsten Genre.

Und hier noch einige Hintergrundinfos zu Marie Graßhoff:
Marie Graßhoff ist eine Autorin mit ziemlich krassen Ideen, von denen in den nächsten Jahren hoffentlich einige umgesetzt werden. Keine Autorin versteht es besser mich mit ihren Stories auf instagram total hyped auf Bücher und das Genre Science-Fiction generell zu machen. Gleichzeitig macht sie auch noch ziemlich krasse Cover für Bücher, durch die ich zuerst auf die aufmerksam wurde. Wenn ihr auch zu Marie Fans werden wollt, folgt ihr also auf jeden Fall auf instagram. Laut Klappentext im Buch wurde sie 1990im Harz geboren. Mittlerweile lebt sie in Leipzig und hat dort eine wunderschöne Wohnung, die wir in den Stories immer wieder bewundern dürfen.

Rezensionen zu bisher gelesenen Büchern des Autors:

Kommentare:

  1. Guten Morgen Moni :)

    Das Buch bzw. die Reihe kenne ich vom sehen her, hab sie bisher aber nicht gelesen. So richtig hat es mich einfach noch nicht gereizt und da so viele es hypen, bin ich auch ein bisschen vorsichtiger. Zumal ich von der Autorin mal Kernstaub angefangen habe und nach knapp 150 Seiten wieder weggelegt hatte.
    Schön, dass sie dir so gut gefällt und ich wünsche dir ganz viel Freude beim lesen :)

    Bei mir gibts heute keinen Beitrag, weil der Lesemonat online geht. Außerdem gibts heute insgesamt wohl auch mal wieder keinen. Naja ... dann ist es auch nicht so schlimm.

    Lieben Gruß
    Andrea

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey Andrea,

      Das kann ich verstehen. Ich bin bei Hypes auch immer vorsichtig.
      Die Autorin hat zu Kernstaub auch schon mal eine Story gemacht. Das kann man mit der Neon Birds Reihe wohl nicht vergleichen. Soweit ich das in ihren Stories mitbekommen habe, wurde Kernstaub auch nicht großartig lektoriert. Sie hat das einfach so lang veröffentlicht wie das ist und weiß, dass das langatmig ist und die Welt ist wohl auch deutlich komplexer. Vielleicht schaust du dir mal ein paar der gespeicherten Stories zu Neon Birds an. Mich faszinieren ihre Ideen total. Ich wusste zum Beispiel nicht was Solar Punk ist. Die künstliche Intelligenz namens KAMI finde ich total spannend. Die Reihe hat auf jeden Fall auch etwas Philosophisches an sich. Ich habe mich von der Autorin für diese Reihe begeistern lassen, habe den Hype hinterher aber natürlich auch ein wenig mitbekommen.

      LG, Moni

      Löschen

Hinweis: Beim Senden deines Kommentars werden Daten gespeichert. Bitte lese daher die Datenschutzerklärung. Mit Abschicken deines Kommentars erklärst du dich mit dieser einverstanden.