Dienstag, 21. November 2017

Gemeinsam Lesen

Gemeinsam lesen ist eine Aktion von schlunzenbücher, die jeden Dienstag stattfindet. Es sollen immer 4 Fragen beantwortet, wobei die letzte Frage jede Woche anders ist. Auch in dieser Woche möchte ich euch natürlich an meiner aktuellen Lektüre teilhaben lassen.

1. Welches Buch liest du gerade und auf welcher Seite bist du?
Ich lese derzeit „Die Nachtigall“ von Kristin Hannah und bin bei 60%.

2. Wie  lautet der erste Satz auf deiner aktuellen Seite?
„Bis zum Hellwerden saß Vianne neben dem frischen Erdhügel.“

3. Was willst du unbedingt zu deinem aktuellen Buch loswerden?
Mir gefällt die Geschichte immer noch sehr gut, aber die totale Begeisterung wie bei vielen anderen hat sich bei mir nicht eingestellt. Teilweise plätschert die Geschichte so ein bisschen vor sich hin und an anderen Stellen ist die Geschichte wiederum sehr intensiv. Der 2. Weltkrieg ist auf jeden Fall nicht jedermanns Thema und ich kann auch verstehen, warum einige davon sehr genervt sind. Mir geht es teilweise auch so. Auf der anderen Seite denke ich mir, dass das ein Teil unserer Geschichte ist, der wirklich niemals in Vergessenheit geraten sollte. Ich mag die Perspektiven, der wirklich sehr unterschiedlichen Schwestern. Es ist ein Buch, das wirklich sehr eindrücklich die Schrecken des Krieges zeigt und zum Nachdenken anregt. Anfangs erscheint die Einteilung in die starke und die schwache Schwester auch sehr leicht, aber ich finde mittlerweile haben beide Schwestern sehr viel Stärke bewiesen, auch wenn es natürlich einen besonderen Mut erfordert, sich dem Widerstand anzuschließen. Für so etwas ist definitiv nicht jeder gemacht.

4. Von welchem Autor/in, von dem/der lange nichts mehr erschienen ist, wünschst du dir ein neues Buch?
Da wäre es natürlich schon interessant zu wissen, was denn nun lange her ist. Bei Fitzek wäre eine Pause von 2 Jahren zwischen den Büchern lang; bei historischen Romanen sind 2-3 Jahre normal. Wenn ich in meinem Fall von den 2-3 Jahren ausgehe, dann gibt es keinen Autor, den ich gerne lese, der kein Buch in den letzten 2-3 Jahren rausgebracht hat. Auch „Das dunkle Herz der Welt“ von Liliana Le Hingrat ist 2015 erschienen. Hier gibt es allerdings keinen festen Termin für die Fortsetzung und ob diese überhaupt erscheinen wird, ist auch noch eine ungewisse Frage. Ich würde mir daher wünschen, dass diese Fortsetzung auf jeden Fall kommt und dass dafür ein Veröffentlichungsdatum bekannt wird, damit ich mich dann auch gespannt drauf freuen kann.

Ich bin sehr gespannt auf eure Antworten und werde im Laufe des Tages sicher auch ein bisschen zum Stöbern kommen. 

Kommentare:

  1. Guten Morgen Moni,
    dein aktuelles Buch kenne ich nicht, ist aber auch - wie du schon anmerkst - nicht mein Thema. Vielleicht kommt die große Begeisterung bei dir auch noch ;-)
    Ich wünsche dir jedenfalls weiterhin viel Spaß beim Lesen.
    Zu Frage 4 habe ich keine wirkliche Antwort. Es gibt so viele tolle Bücher und Autoren, dass ich nicht wirklich etwas vermisse.
    Hier ist mein Beitrag
    LG Christine

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Moni,

    drei Jahre sollte man bei den dicken Wälzern den Autoren wohl wirklich geben. Bei fünf Jahren wird's aber dann doch ein bisschen zu lang :)

    Viele Grüße
    Der Büchernarr Frank Frank

    AntwortenLöschen
  3. Huhu Moni =)

    Schade, dass dich dein Buch immer noch nicht so richtig packen kann. Ich drücke aber weiterhin die Daumen, schließlich kommen da noch ein paar Seiten!
    Ich finde ein Jahr muss genug sein für ein neues Buch der Lieblingsautoren. Länger halte ich einfach nicht aus ^^.

    LG
    Anja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey Anja,

      Packen tut es mich durchaus, es ist nur nicht unbedingt ein 5 Sterne Buch, aber mit 4 Sternen bin ich mir jetzt schon sicher als Mindestbewertung.

      LG, Moni

      Löschen
  4. Guten Morgen liebe Moni,

    dankeschön für Deinen Besuch bei mir :-)

    Dein aktuelles Buch kenne ich nur vom Titel her, meine Freundin möchte das unbedingt lesen, das ist total ihr Thema, meins leider eher nicht. Wobei ich Dir Recht gebe, dass es ein Thema ist, was man nicht einfach ignorieren kann und mit dem man sich auch auseinandersetzen muss weils halt zu unserer Geschichte dazugehört. Aber lesen tue ich darüber nicht gerne. Wenn dann wirkliche Biografien oder Tatsachenberichte aus der Zeit.

    Ich drücke Dir die Daumen dass Dich die Geschichte noch so richtig mitreissen kann und Du die vielen wirklich positiven Kommentare teilen kannst!

    Liebe Grüße Lari

    AntwortenLöschen
  5. Hallo Moni

    Ja, unsere Kriegsgeschichte gehört leider zu uns. Auch wenn wir nicht dabei gewesen sind. Die Nachtigall wird ja sehr gehypt. Solche Bücher haben es dann bei mir auch oft schwer, weil die Erwartungen hoch sind.
    Das dunkle Herz der Welt sagt mir im Moment nichts. Na Gott sei Dank muss man bei Fitzek nicht so lange warten.

    Liebe Grüße,
    Gisela

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey Gisela,

      Das stimmt wohl, wäre es nicht so gehypt, dann hätte mich das Buch durchaus auch interessiert, aber man geht eben schon mit einer anderen Erwartungshaltung ran. Es ist definitiv ein sehr lesenswertes Buch. Wirkliche Kritikpunkte habe ich auch nicht. Das ist eher so ein Gefühlsding. Für mich ist es halt einfach nur kein Wow-Buch.

      LG, Moni

      Löschen
  6. Hey Moni :)

    Das Buch kenne ich vom sehen her, aber angesprochen hat es mich bisher noch nicht.
    Ich wünsche dir noch viel Spaß beim lesen :D

    An dem Wort lang habe ich mich auch ein bisschen gestört. Für manche Autoren ist es normal, dass sie im Jahr mehrere Bücher veröffentlichen, bei anderen wiederum sind es immer mehrere Jahre zwischen den Veröffentlichungen.

    Mein Beitrag

    Liebe Grüße und einen schönen Dienstag :D
    Andrea

    AntwortenLöschen
  7. Hallo Moni,

    ich fand "Die Nachtigall" richtig toll. Ein ganz wunderbares Buch. Aber ich kann gut verstehen, dass der 2. Weltkrieg nicht jedermanns Sache ist. Und es gibt ja auch sehr viele Bücher, die in dieser Zeit spielen, da habe ich auch nicht immer Lust drauf.

    Hier mein heutiger Beitrag;
    Klick

    Liebe Grüße von Conny und dir einen wundervollen Dienstag :)

    AntwortenLöschen
  8. Huhu :)
    Danke für deinen Besuch bei mir!
    Die Nachtigall kenne ich bisher nur vom Sehen, aber ich gehöre tatsächlich zu diesen Menschen, die vom 2. Weltkrieg leicht genervt sind. Trotzdem wandert in gaaaaanz seltenen Fällen ein Buch, das zu dieser Zeit spielt, bei mir im Regal. Die Nachtigall klingt für mich jetzt aber nicht so interessant, bin gespannt auf deine abschließende Rezi!
    Ich wünsche dir einen schönen Dienstag und viel Spaß beim Lesen!
    Liebe Grüße
    Denise

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey Denise,

      Andauernd Bücher zu dem Thema zu lesen, wäre auch sehr deprimierend. Bei mir ist das auch eher so alle paar Jahre mal. Ich bin gespannt, ob es noch irgendwie ein Nachwort im Buch gibt. Es ist ja aus dem Amerikanischen übersetzt und mich würde da schon interessieren, welchen Bezug die Autorin zu dem Thema hat.

      LG, Moni

      Löschen
  9. Hallo Moni

    Dein aktuelles Buch ist an mir total vorbeigegangen und ich kann auch verstehen, wenn jemand nicht gerne über den 2. Weltkrieg liest oder genervt davon ist. Es gehört zwar zu unserer Geschichte, aber in der Schule habe ich das Thema fast in jedem Fach durchgenommen, dabei hätten mich auch noch andere Sachen interessiert. Ich lese zwar jetzt auch Bücher, die im zweiten Weltkrieg spielen, aber nicht so oft.

    Grüße, Sabrina

    AntwortenLöschen
  10. Hallo Moni,

    "Die Nachtigall" habe ich auch schon gelesen und fand es sehr berührend! Ich bin sehr auf deine Rezension gespannt. :)

    Stimmt, es kommt immer auf das Genre an: Bei historischen Romanen sind mehrere Jahre dazwischen normal, bei Fitzek wären zwei Jahre eher ungewohnt. ;)

    Liebe Grüße
    Nicole

    AntwortenLöschen
  11. Hey Moni
    Bei der 4. Frage habe ich wirklich keine gute Antwort gehabt.

    Dein aktuelles Buch kenne ich nicht.

    Hier ist mein Link zur mein Blog Beitrag:
    http://mybookseriemovieblog.blogspot.de/2017/11/gemeinsam-lesen-13.html

    LG Barbara

    AntwortenLöschen

Hinweis: Beim Senden deines Kommentars werden Daten gespeichert. Bitte lese daher die Datenschutzerklärung. Mit Abschicken deines Kommentars erklärst du dich mit dieser einverstanden.