Mittwoch, 14. Juni 2017

"Waiting on" Wednesday #11 / Die Räuberbraut / Astrid Fritz

"Waiting on" Wednesday ist ein wöchentliches Event, das von Breaking the Spine gehostet wird. Jeden Mittwoch sollen Bücher vorgestellt werden, die man sehnsüchtig erwartet.

Diese Woche: Die Räuberbraut von Astrid Fritz


Astrid Fitz - Die Räuberbraut
Quelle: Rowohlt/Wunderlich
Kurzbeschreibung von Rowohlt/Wunderlich:
Das Leben an der Seite eines Räuberhauptmanns:
dramatisch, romantisch und hochgefährlich
Um 1800: Die achtzehnjährige Juliana zieht mit ihrem Vater und ihren Schwestern durch den Hunsrück. Eines Tages lernt sie den berühmtesten Räuberhauptmann der Gegend kennen. Der "Schinderhannes" umwirbt sie, liebt sie, nennt sie seine kleine Prinzessin und ist ihr sogar fast treu. Fortan streift sie mit ihm durch die Lande, bald heiraten sie. Doch kann das Glück an der Seite eines Räubers lange währen?



Warum ich gerade auf dieses Buch warte?
Ich habe von der Autorin bereits "Unter dem Banner des Kreuzes" gelesen, in dem es um die Kinderkreuzzüge im 13. Jahrhundert geht und dieser Roman hat mir schon gut gefallen.
Das Thema des neuen Buches klingt auf jeden Fall auch sehr interessant. Auf der Autorenseite gibt es noch ein wenig ausführlichere Infos. Auf jeden Fall gab es diesen Räuberhauptmann wirklich und mich interessiert was er auf seinen Raubzügen so alles angestellt hat und ob man Julianas Liebe zu diesem Räuberhauptmann nachvollziehen kann und auch auf das Nachwort des Buches bin ich jetzt schon sehr gespannt. Die Quellenlage dürfte bei einem Roman, der um 1800 angesiedelt ist, durchaus besser sein als wenn man über das 13. Jahrhundert berichtet.

Erscheinungsdatum:
21.07.2017

1 Kommentar:

  1. Hey Moni,
    bei Büchern von Astrid Fritz schaue ich auch gerne genauer hin. Ich kenne zwar ihre neueren Bücher nicht, aber ihre ersten fand ich damals richtig klasse. Jetzt gerade lese ich erst einmal Henkersmarie von ihr, und ich glaube, dass danach noch ein paar ihrer Bücher folgen werden.
    Die Räuberbraut klingt da wieder sehr interessant und wird auf jeden Fall weiter beobachtet.
    LG
    Rissa

    AntwortenLöschen