Dienstag, 10. Mai 2022

Monis (Zeit)Reise-Update #82: „Die geforderte Mitte“ von Andreas Zick/Beate Küpper (Hrsg.)

   

Monis Zeitreise Update

Auf in die nächste Runde Monis Zeit(Reisen)-Update. Ich stelle euch meine aktuelle Lektüre vor, wie weit ich schon gelesen habe, wie ich das Buch bisher finde und warum ich das Buch ausgewählt habe.

Welche Buch lese ich gerade?
Ich lese „Die geforderte Mitte“ von Andreas Zick/Beate Küpper (Hrsg.) und bin auf Seite 141/375.

„Das Thema „Rassismus“ ist nach vielen Jahren, in denen es ein Nischendasein in den großen gesellschaftlichen Debatten gefristet hat, wieder ins öffentliche Bewusstsein gelangt, und das mitten in der weltweiten Pandemie.“ (S. 141, Kapitel 4))

Worum geht es in dem Buch?
Es handelt sich um eine Studie, die alle 2 Jahre durchgeführt und sich mit rechtsextremen und demokratiegefährdenden Einstellungen in Deutschland beschäftigt. Dies ist die aktuellste Ausgabe, die im Juni 2021 erschienen ist und die ich natürlich mal wieder bei der bpb erworben habe.

Wie gefällt es mir bisher?
Richtig gut. Kleinere Randthemen, die mich eher weniger interessieren, lasse ich durchaus auch mal weg, aber die ersten 3 Kapitel waren schon sehr spannend. Dort ging es direkt mal um Populismus, Rechtspopulismus und Rechtsextremismus und welche Überschneidungen diese Themen haben und was aus den Umfrageergebnissen abgelesen werden kann. Es gibt viele Tabellen und Grafiken, die die Umfrageergebnisse darstellen. Das ist alles recht oberflächlich gehalten, gibt mir zumindest aber auch Themen mit, mit denen ich mich noch mehr beschäftigen möchte. Mich hat es auf jeden Fall dazu angeregt, mich selber zu hinterfragen, wo ich (Rechts)Populismus oder auch Rechtsextremismus ein Einfallstor bieten könnte und was ich dagegen tun kann, um das nicht geschehen zu lassen. 

Warum wollte ich das Buch unbedingt lesen?
Jeder hat seit dieser unsäglichen Pandemie glaube ich irgendjemanden im Bekanntenkreis, der ein wenig abgedriftet ist und Verschwörungserzählungen unterstützt. Vorher gab es diese Personen auch schon, aber irgendwie ist es in den letzten zwei Jahren mehr in den Vordergrund gerückt. Ich glaube dieses Buch kann einfach auch spannende Einblicke in unsere Gesellschaft bieten. Wie tickt Deutschland? Welche Themen bewegen uns? Was sind gesellschaftliche Herausforderungen, die wir angehen müssen? Wie sicher ist unsere Demokratie? Was sind dieVerschwörungserzählungen, bei denen wir wachsam sein müssen?