Mittwoch, 14. April 2021

Waiting on Wednesday #52 / T. S. Orgel / Behemoth

  "Waiting on" Wednesday ist ein wöchentliches Event, das von Breaking the Spine gehostet wird. Jeden Mittwoch sollen Bücher vorgestellt werden, die man sehnsüchtig erwartet.


Diese Woche: „Behemoth“ von T. S. Orgel 


Quelle: Heyne
Kurzbeschreibung von Heyne:
 
Die Erde ist in ferner Zukunft unbewohnbar geworden. Die einzige Hoffnung der Menschheit sind drei riesige Generationenschiffe, die sich ein kosmisches Rennen zum nächsten habitablen Planeten liefern. Im Laufe der langen Reise haben sich die Besatzungen immer weiter auseinander entwickelt. Als sie plötzlich auf ein Raumschiffwrack treffen, entbrennt ein Konflikt zwischen den drei Schiffen, denn wer die Ressourcen des Wracks kontrolliert, kann das Rennen zur neuen Erde gewinnen. Aber niemand ahnt, was es mit dem toten Schiff wirklich auf sich hat …

Der neue große Science-Fiction-Roman von T. S. Orgel, den Meistern der deutschen Fantastik
Drei Generationenschiffe, drei unterschiedliche Kulturen – und eine große Gefahr
Die SPIEGEL-Bestsellerautoren zeigen in »Behemoth«, was sie am besten können: epische Geschichten mit unverwechselbaren Figuren erzählen


Warum ich gerade auf dieses Buch warte?
Hätte man mir vor 5 Jahren gesagt, dass ich so viel Science-Fiction lese, hätte ich demjenigen wohl kaum geglaubt. Asimov zeigt in seinen Romanen auch gerne unterschiedliche Gesellschaften und ich finde es immer faszinierend, was vermeintliche Kleinigkeiten für Auswirkungen haben können. Das mit dem Schiffswrack klingt ein bisschen gruselig, aber nicht so gruselig, dass ich damit nicht umgehen könnte. Alles in allem ein Klappentext, der danach schreit, dass ich das Buch bitte lesen muss.

Erscheinungsdatum:
10. Mai 2020

Kommentare:

  1. Huhu Moni,

    ich bin ja auch grad total angefixt von dem Genre was ich nie gedacht hätte. Das hier klingt einerseits interessant andererseits habe ich Angst, dass es zuviel Weltraum Story hat. Ich verfolge Deinen Blog ja und werde die Rezi dann finden, wenn Du es durchhast, dann werd ich nochmal nachfragen ;-)

    Liebe Grüße Tanja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey Tanja,

      da freue ich mich. Ich probiere gerade alles aus, was für mich interessant klingt. Nicht alles kann mich begeistern, aber ich hab dennoch oft das Gefühl, ich konnte etwas Interessantes für mich mitnehmen. Mit am meisten im Gedächtnis geblieben ist mir ein Buch, in dem Spinnen einem Evolutionsvirus ausgesetzt werden. :)

      LG, Moni

      Löschen
    2. Huhu Moni, oh ich erinnere mich daran, nicht welches es war, aber an Deine Begeisterung - glaube Du hattest das auch im Rahmen der alten Dienstagsaktion vorgestellt.

      Ich bin mittlerweile soweit, dass ich mich sogar an Weltraum rantrauen würde. OB es was für mich ist weiss ich erst wenn ichs versucht habe ;-)

      Leider habe ich noch einiges an Rezi Exemplaren vorher (habs das Anfragen mal wieder übertrieben und eins reizt mich grad gar nicht mehr - das Luxusproblem von uns Bloggern lol) aber danach geh ich auf jeden Fall stöbern.

      LG

      Löschen

Hinweis: Beim Senden deines Kommentars werden Daten gespeichert. Bitte lese daher die Datenschutzerklärung. Mit Abschicken deines Kommentars erklärst du dich mit dieser einverstanden.