Dienstag, 5. Februar 2019

Gemeinsam Lesen

Gemeinsam lesen ist eine Aktion von schlunzenbücher, die jeden Dienstag stattfindet. Es sollen immer 4 Fragen beantwortet, wobei die letzte Frage jede Woche anders ist. Auch in dieser Woche möchte ich euch natürlich an meiner aktuellen Lektüre teilhaben lassen.

1. Welches Buch liest du gerade und auf welcher Seite bist du?
Ich lese „Gier - Wei weit würdest du gehen“ von Marc Elsberg und ich bin bei 21%.

2. Wie  lautet der erste Satz auf deiner aktuellen Seite?
„Das Dessert - ein Arrangement aus Petits Fours und winzigen Eclairs - ließ Jeanne fast unberührt abservieren.“

3. Was willst du unbedingt zu deinem aktuellen Buch loswerden?
Ich habe mich so sehr auf diesen Roman gefreut und noch bin ich irgendwie nicht so richtig drin. Diesmal ist es sehr actionlastig von Anfang an, aber ich blicke noch überhaupt gar nicht durch,  worauf das hinauslaufen soll. Zum eigentlichen Thema gab es auch noch keine großen Erklärungen. Ich hoffe, das ändert sich jetzt langsam, weil eigentlich finde ich den Klappentext sehr interessant.

4. Welches Genre liest du absolut gar nicht und warum?
Da gibt es sicher einige, wenn man denn die ganzen Sub-Genres mit einbezieht, die es so gibt. Als allererstes fällt mir da Horror ein. Mir hat da schon der ein oder andere Horrorfilm gereicht, den ich mit Freunden schauen musste. In Buchform und mit meiner Fantasie brauch ich das dann nicht. Eine richtige Begründung habe ich dafür nicht. Sicher ist nicht jedes Horrorbuch so wie Es, Saw oder Chuckie, die Mörderpuppe oder so ähnlich. Diese Art von Grusel mag ich nicht so. Thriller mit wissenchaftlichen Themen sind meist auch auf gewisse Weise gruselig und diese lese ich sehr gerne. Serienkiller, die ihre Opfer brutal ermorden, sind hingegen wiederum nicht so meins und mir schon wieder zu viel.

Ich bin gespannt auf die Bücher, die ihr lest und werde im Laufe des Tages und der Woche sicher auch ein bisschen zum Stöbern kommen.

Kommentare:

  1. Guten Morgen Moni :)

    Ich habe von Marc Elsberg bisher nur "Helix" gelesen, was ich aber ziemlich gut fand. Ich hoffe du kommst noch in deine derzeitige Geschichte rein, es ist schade, wenn man sich sooo freut und dann ist es nur so eine halbgare Leseerfahrung.

    Ich für meinen Teil lese Horror eigentlich recht gerne, habe nur leider das Problem, dass das meiste zu plump ist... Also dass eben NICHT besonders viel Fantasie nötig ist für den Grusel. Die Perlen, wo es einem so einen angenehmen Schauer über den Rücken jagt, sind nicht so zahlreich :) Aber ich kann auch jeden verstehen, der das Genre an sich eher ablehnt.

    Liebe Grüße und einen schönen Dienstag! <3
    Ivy

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Moni,
    Gier kenne ich, aber nur vom Sehen her. Das Buch habe ich mal verschenkt. Schade, dass es dich bis jetzt noch nicht überzeugen konnte. Ich drücke die Daumen, dass sich das schnell ändert.
    An Horror habe ich gar nicht gedacht. Das Genre lese ich auch überhaupt nicht. Ich kann auch keine Horrorfilme sehen. Dafür bin ich einfach zu ängstlich. Ich habe mal ein Buch aus der Fear Street-Reihe gelesen, bei dem ich schlucken musste. Normalerweise sind das ja Thriller für Jugendliche, aber Die Todesparty ging eindeutig in Richtung Horror, und die anschaulichen Beschreibungen von diesem tödlichen Nebel fand ich heftig.
    Cupido ist so ein Serienkiller-Thriller. Er war brutal, und trotzdem wollte ich das Buch unbedingt beenden, weil ich wissen wollte, wer der Täter ist und warum er so grausam handelt. Es gibt auch zwei Fortsetzungen, aber auf die habe ich verzichtet.
    Ich wünsche dir noch viel Spaß beim Lesen.
    Liebe Grüße
    Tinette

    AntwortenLöschen
  3. Guten Morgen Moni,

    dein Buch kenne ich nicht, aber es erscheint ja auch erst noch ;-) Ich hoffe es kann dich doch noch erreichen und packen.
    Horror lese ich auch überhaupt nicht, ist nicht meins, ich mag es nicht gruselig.
    Hier ist mein Beitrag

    LG Christine

    AntwortenLöschen
  4. Der Kommentar wurde von einem Blog-Administrator entfernt.

    AntwortenLöschen
  5. Der Kommentar wurde von einem Blog-Administrator entfernt.

    AntwortenLöschen
  6. Der Kommentar wurde von einem Blog-Administrator entfernt.

    AntwortenLöschen

Hinweis: Beim Senden deines Kommentars werden Daten gespeichert. Bitte lese daher die Datenschutzerklärung. Mit Abschicken deines Kommentars erklärst du dich mit dieser einverstanden.