Mittwoch, 19. April 2017

"Waiting on" Wednesday #9 / Ulf Schiewe / Thors Hammer

Diese Woche gibt es mal wieder einen "Waiting on" Wednesday-Beitrag von mir und dabei stelle ich fest, dass im September einiges an gutem Lesestoff auf mich zukommt. "Waiting on" Wednesday ist ein wöchentliches Event, das von Breaking the Spine gehostet wird. Jeden Mittwoch sollen Bücher vorgestellt werden, die man sehnsüchtig erwartet.

Diese Woche: Herrscher des Nordens - Thors Hammer von Ulf Schiewe

 

Quelle: Droemer-Knaur
Kurzbeschreibung vom Verlag:
Die Saga des Wikingerkönigs Harald Hardrada – seine Abenteuer und Kämpfe, seine Frauen und sein unbezwingbarer Ehrgeiz.

AD 1027: Harald ist zwölf Jahre alt und jüngster Sohn aus edlem Hause. Er will Krieger werden und seinem Halbruder Olaf nacheifern, der Kriegsherr und König von Norwegen ist. Doch ein Aufstand der Jarls treibt Olaf aus dem Land. Harald bereitet sich auf den Tag vor, da sein Bruder mit einem Heer zurückkehrt. Drei Jahre später ist es so weit. Blutjung zieht Harald in den Krieg. Es kommt zur entscheidenden Schlacht von Stiklestad. Olaf stirbt, und Harald muss schwer verwundet fliehen. An seiner Seite die junge Sklavin Aila. Ihr gemeinsamer Weg führt nach Russland.



Warum ich gerade auf dieses Buch warte?
Spätestens seit dem dritten Band der Normannen-Reihe bin ich ein großer Fan von den historischen Romanen von Ulf Schiewe. Ich gebe zu, es hat ein bisschen gedauert, aber beim dritten und vierten Teil der Normannen-Saga war für mich nahezu alles perfekt. Es gibt Kopfkino vom Feinsten, Kämpfe, Liebe und Personen, mit denen man gerne mitfiebert. Eine super Kombination also. Gut empfehlen kann man die Romane auch denjenigen, die sich nicht an die ganz dicken Wälzer mit 1.000 Seiten herantrauen. Meist haben Ulf Schiewes Romane so um die 400 bis 500 Seiten.

Erscheinungsdatum:
01.09.2017

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen