Dienstag, 31. Januar 2017

Gemeinsam Lesen
Gemeinsam lesen ist eine Aktion von schlunzenbücher, die jeden Dienstag stattfindet. Es sollen immer 4 Fragen beantwortet, wobei die letzte Frage jede Woche anders ist. Auch in dieser Woche möchte ich euch natürlich an meiner aktuellen Lektüre teilhaben lassen.

1. Welches Buch liest du gerade und auf welcher Seite bist du?
Zwei Bücher habe ich letzte Woche beendet, von daher konzentriere ich mich diese Woche auf "Das Lied der Freiheit" von Ildefonso Falcones. Ich bin auf Seite 266/752.

2. Wie  lautet der erste Satz auf deiner aktuellen Seite?
"Nicolasa lebte außerhalb von Jabugo, etwa acht Meilen von Barrancos entfernt."

3. Was willst du unbedingt zu deinem aktuellen Buch loswerden?
Das Buch ist sehr interessant. Ich glaube allerdings auch, dass man das Buch hätte kürzer gestalten können. Anfangs haben wir das Leben der Zigeuner kennen gelernt und wie sich die Freundschaft zwischen Milagros, der Zigeunerin, und Caridad, der freigelassenen Schwarzen, entwickelt hat. Ich bin jetzt im zweiten Teil angelangt, in dem die Zigeuner von den Spaniern verfolgt und ausgerottet werden sollen. Das Zigeuner nicht unbedingt den besten Ruf genossen haben, war mir durchaus bewusst, aber dass sie so gezielt verfolgt wurden, ist mir neu. Ich habe für mich persönlich gerne auch mal den Anspruch aus Büchern und Geschichten etwas Neues lernen zu wollen. Dies hat das Buch auf jeden Fall erfüllt.

4.   Auf welches Buch hast du dich schon mal total gefreut und wurdest enttäuscht?
Bei dieser Frage musste ich erstmal überlegen, da mein erster Gedanke war, dass meine Lieblingsautoren mich in ihren Büchern bisher nicht enttäuscht haben. Dann fiel mir aber "Diabolus" von Dan Brown ein. Dieser Roman hat mich echt enttäuscht. Ich habe es sogar abgebrochen, nachdem mir die Handlung zu vorhersehbar wurde. Kurz vorher hatte ich mir noch gesagt, wenn jetzt das und das passiert, dann höre ich auf zu lesen und ich glaube noch nicht mal 30 Seiten später traf genau das ein. Es ist schon ziemlich lange her, dass ich das Buch gelesen habe und man muss zu Dan Browns Verteidigung wohl auch sagen, dass sein Erstlingswerk erst ziemlich spät ins Deutsche übersetzt wurde. Alle anderen Romane wie "Meteor", "Illuminati" und "Sakrileg" hatte ich zu dem Zeitpunkt schon verschlungen. Ich bin auf jeden Fall sehr froh, dass dies nicht das erste Buch war, das ich von Dan Brown gelesen habe, denn sonst hätte ich seinen anderen Werken vielleicht gar keine Beachtung geschenkt.

Heute nach der Arbeit werde ich hoffentlich ein bisschen Zeit finden, um in euren Beiträgen zu stöbern. Ich bin schon sehr gespannt, welche Bücher euch enttäuscht haben und natürlich auch darauf, was ihr diese Woche so lest.

Kommentare:

  1. Guten Morgen Moni,

    na da hast du aber dir einen dicken Wälzer geschnappt ;) Wünsche dir viel Spaß damit !!!

    Zu deiner Buchenttäuschung ... das klingt ja echt interessant.. da war es dann ja gut, dass das Erstlingswerk erst so spät ins Deutsche übersetzt wurde, sonst hättest die anderen vielleicht gar nicht gelesen ;)

    Vielleicht magst ja auch bei mir mal vorbeischauen?
    Würde mich freuen ;)
    Mein Beitrag

    Liebe Grüße
    Bibi

    AntwortenLöschen
  2. HEy Moni :)

    Dein aktuelles Buch kenne ich noch nicht, ich wünsche dir aber viel Spaß beim lesen. :)

    Von Dan Brown habe ich bisher noch nichts gelesen, aber das habe ich auf jeden Fall noch vor :)

    Mein heutiger Beitrag

    Liebe Grüße
    Andrea

    AntwortenLöschen
  3. Huhu,
    die Bücher von Dan Brown kenne ich auch, habe sie allerdings noch nie gelesen. Bin aber wirklich erstaunt, dass es dann doch ein Buch gibt, was einigen bzw. jemanden nicht gefällt, denn ich habe nur gutes gehört!
    Hier auch mein Beitrag dazu, wenn du mal vorbeischauen willst :)

    Liebe Grüße
    Tanja ♥

    AntwortenLöschen
  4. Hey,

    es freut mich, dass du das Buch interessant findest, obwohl du denkst, dass man es hätte kürzen können :) Das ist ja bei einigen Werken der Fall.
    "Diabolus" hat ja generell eher durchwachsene Kritiken bekommen, wenn ich mich recht erinnere? Ich muss gestehen, schon den ersten Band abgebrochen zu haben :/ Aber da das schon wieder einige Jahre her ist, bekommt er dieses Jahr eine zweite Chance von mir. Mal sehen, wie ich ihn dann finde.
    Unser Beitrag

    Liebe Grüße,
    Kerstin

    AntwortenLöschen
  5. Hallo liebe Moni,

    vielen Dank für Deinen Besuch auf meinem Beitrag.

    Zu Deinem Roman kann ich nichts sagen, leider :-(

    Du hast schon Recht, ich musste mich zwischendurch schon ein bisschen durchquählen bei der Reihe, nicht alle Bände waren gut. Aber ich hatte die Bücher nun mal im SuB, also machte ich mich auf in den Kampf :-)

    Ich wünsche Dir noch einen schönen Abend, liebe Grüße, Elke.

    AntwortenLöschen
  6. Hey Moni,
    dein aktuelles Buch hört sich wirklich interessant an. Ich wünsche dir noch viel Spaß damit, auch wenn es scheinbar einige Längen aufweise. Ich hoffe, dass diese nicht zu lang werden.
    VOn Dan Brown habe ich bisher nur Illuminati gelesen. Ich fand es ganz gut, aber nicht mega spannend, von daher habe ich von ihm keine weiteren Bücher angefangen.
    LG
    Yvonne

    AntwortenLöschen
  7. Hey,
    ich finde dein aktuelles Buch hört sich toll an. Ich bin mal gespannt, was du letztendlich dazu sagen wirst.

    Ich trage mich mal gleich in dein GFC ein, dann verpasse ich nichts mehr. :)

    Ganz lieben Gruß
    Steffi

    AntwortenLöschen
  8. Huhu!

    Bei mir ist das sehr unterschiedlich: manchmal möchte ich ein Buch, bei dem ich einfach nur abschalten kann, und manchmal lieber vin Buch, bei dem ich was lernen kann und das mich fordert. :-)

    Von Dan Brown habe ich noch nichts gelesen - dabei wartet "Illuminati" hier eigentlich schon länger darauf, dass ich das mal tue...

    LG,
    Mikka

    AntwortenLöschen
  9. Huhu Moni!

    Dein Buch hört sich ja mal nach etwas sehr ungewöhnlichem an. Schön, dass du daraus auch einen Mehrwert gewinnen konntest!
    Dan Brown kenne ich bisher nur vom Hörensagen und wollte immer mal Bücher von ihm lesen. Aber dann merke ich mir mal, dass sein Erstling nicht das Buch meiner Wahl sein sollte.

    Liebe Grüße,
    Diana

    AntwortenLöschen