Freitag, 18. November 2016


Und mal wieder ist eine Woche rum und es wird Zeit für den Show it Friday.
Um was geht es dabei? Jeden Freitag soll ein Buch zu einem bestimmten Thema oder mit einem bestimmten Merkmal herausgesucht werden. Hierzu beantwortet ihr 3 Fragen. Die Themen und Merkmale werden abwechselnd von Sunny von Sunny's magic books oder Jenny von Seductivebooks vorgegeben, wo ihr dann auch eure Beiträge verlinken könnt. Ob ihr das Buch schon gelesen habt oder es schon ganz lange auf eurem SUB oder eurer Wunschliste ist, ist dabei völlig egal.
Diese Woche geht es um Folgendes: 

Zeige ein Buch aus einem für dich untypischen Genre, das du aber geliebt hast


Hierzu fällt mir tatsächlich ein Buch ein und das Wort geliebt trifft es auch ganz gut. Irgendwann während der Lektüre dieser Reihe habe ich mich nämlich verliebt. Steht so sogar in der Rezension, die auf lovelybooks erschienen ist. Bei dem Buch handelt es sich um The Robots of Dawn von Isaac Asimov. Science- Fiction war bis vor Kurzem auf jeden Fall ein sehr untypisches Genre für mich.

Quelle: HarperCollins
Klappentext:
Called to the Spacer world to solve a case of roboticide, New York City detective Elijah Baley teams up with humanoid robot R. Daneel Olivaw. Together they are tasked with proving that the prime suspect, a renowned roboticist, is innocent of the crime.
Plain clothes man Elijah Baley must travel to the planet Aurora to investigate the murder of Robot Jander. He would rather not. His last trip off-Earth on police business resulted in a TV drama being made of the case - as a result of which even his son Bentley suspects Elijah had an affair with Gladia Delmarre, the murder suspect whom he proved innocent. Not only does Gladia now live on Aurora, the murdered robot belonged to herand was her lover!

Elijah is teamed once more with Robot Daneel, and they are joined by another interesting robot, Giskard. The investigation should benefit from a secret and unique ability possessed by Robot Giskard. But Elijah is disturbed by his presence, sensing perhaps that Giskard's positronic brainpaths function to a hidden agenda. What Giskard knows but Elijah does not is that the future of mankind in space hangs on the outcome of this investigation

1. Wie ist deiner Meinung zum Buch?
Ich habe mich immerhin verliebt, von daher ist meine Meinung zu dem Buch sehr positiv. Besonders gefallen mir die Ideen von Asimov. Hierzu muss man sich mal vor Augen führen, wann der Autor die Bücher geschrieben hat. Die ersten beiden Bücher dieser Sci-Fi/Detektiv-Reihe rund um Elijah Baley und R. Daneel sind in den 50er Jahren erschienen; der dritte Teil kam 1983 raus. Dennoch wirken seine Vorstellungen der Zukunft immer noch modern und futuristisch. Ich persönlich finde das total faszinierend.
Ganz wichtig für dieses Buch sind aber auch die Charaktere. Das Buch wird weniger von Action getragen, sondern viel mehr von den Unterhaltungen der Protagonisten. Zwischen dem Ermittler von der Erde und dem Roboter Daneel ist so eine interessante Verbindung und Freundschaft entstanden. In diesem dritten Teil kommt sogar ein weiterer interessanter Roboter mit dem Namen Giskard dazu. Dieser hat eine spezielle Fähigkeit, die ich euch an dieser Stelle aber auf keinen Fall verraten werde.

2. Wie ist deine Meinung zum Cover?
Hmm, das Cover spricht mich nicht wirklich an. Ich finde man sieht ihm schon an, dass es ein eher altmodisches Cover ist.

3. Hast du schon andere Bücher des Autors gelesen? Wenn ja, welche?
Ja, ich habe davor schon die Kurzgeschichten von Asimov über Roboter gelesen. Wer sich an Asimov wagen möchte, dem würde ich auch zuerst empfehlen eine seiner Kurzgeschichtensammlungen zu lesen. Am besten eignet sich hier wohl "Alle Robotergeschichten". Hier haben mir besonders die Geschichten rund um Powell und Donavan gefallen. Asimov ist nichts für zwischendurch, da es oftmals auch sehr wissenschaftlich zugeht und nicht alles ganz so einfach nachzuvollziehen ist. Aber es lohnt sich! Auch den Humor dieses Autors mag ich sehr gerne und gerade in den Geschichten um Powell und Donavan kommt dieser gut zur Geltung.

Kommentare:

  1. Hey Moni,

    das Buch kenne ich noch nicht. Klingt aber eigentlich ganz gut :)

    Vielen Dank für die Teilnahme am heutigen Show it Friday :)

    Ich wünsche ein wunderschönes Wochenende ❤

    Liebe Grüße

    Sunny

    AntwortenLöschen
  2. Huhu,

    das sagt mir leider gar nichts, aber allein das Cover würde mich schon abschrecken.

    LG Corl

    AntwortenLöschen
  3. Science Fiction ist auch kein Genre, in dem ich mich gerne bewege, aber manchmal entdeckt man dann ja doch Perlen. Vielleicht sollte ich dem eionen oder anderen Buch doch mal eine Chance einräumen.

    LG Sabine

    AntwortenLöschen
  4. Hey Moni ♥

    Ich komme leider erst heute zum Kommentieren. Ja so Science Fiction ist auch nicht so wirlich meins. Und ich lese doch eher selten ein Buch aus dem Genre.

    Liebe Grüße
    Jenny ♥

    AntwortenLöschen