Dienstag, 27. September 2016

Gemeinsam Lesen ist eine Aktion von schlunzenbücher, die jeden Dienstag stattfindet und bei der die folgenden Fragen beantwortet werden sollen. Die ersten drei Fragen sind gleich und die vierte Frage variiert jede Woche.
1. Welches Buch liest du gerade und auf welcher Seite bist du?
Ich lese gerade „Der Löwe des Kaisers – Der Fall“ von Cornelia Kempf und bin auf Seite 193. Kaiser Friedrich Barbarossa hat sich an Alessandria gerade die Zähne ausgebissen.

2. Wie lautet der erste Satz auf deiner aktuellen Seite?
"Einhard straffte sich, er fühlte sich unbehaglich."

3. Was willst du unbedingt zu deinem aktuellen Buch loswerden? 
Das Buch habe ich euch bereits in der Aktion „Waiting on“ Wednesday vorgestellt und die Autorin war so nett und hat mir, neben ein paar anderen ausgewählten Lesern, eine Vorabversion zukommen lassen, die ich derzeit lese. Auf lovelybooks könnt ihr daher schon ein paar Rezensionen zum Buch finden, da die Autorin uns erlaubt hat, auch diese schon vor Veröffentlichung des Buches einzustellen. Es kann also auch sein, dass sich die Seitenzahlen noch ändern werden.
Bisher gefällt mir der zweite Teil sogar noch besser als der erste Teil, weil ich diesmal sofort in der Geschichte drin war. Es entsteht sofort ein Kopfkino und die Stimmungen und Gefühle der Personen sind so gut eingefangen, dass man diese richtig spüren kann. Ich bin sehr gespannt, welche Abenteuer ich noch an der Seite der Zwillinge Einhard und Gunnar erleben darf und ob sich dieser erste positive Eindruck so fortsetzt.

4. In welchen regelmäßigen Abständen besuchst du Bücherläden oder Bibliotheken?
Ich muss ja für einen Bücherwurm komplett untypisch zugeben, dass die Antwort auf die Frage lautet: Fast nie. Ich lese mittlerweile überwiegend digital, da es für mich einfach praktischer für unterwegs ist. Ansonsten stöbere ich bei lovelybooks, amazon und Co nach Büchern, die mir gefallen könnten. Hierbei schaue ich, ob von bestimmten Autoren ein neues Buch erscheint oder ich lasse mich von anderen lovelybooks-Mitgliedern, die einen ähnlichen Lesegeschmack haben, inspirieren.
Dennoch finde ich es immer wieder ganz klasse, wenn ich Bilder von schönen Buchhandlungen oder Bibliotheken sehe. Wenn ich ein Haus und dementsprechend Platz hätte, hätte ich gerne auch ein total gemütliches Zimmer, mit einem Platz zum Lesen und ganz vielen Büchern um mich herum. Jeder meiner Freunde könnte sich dann gerne Bücher von mir ausleihen und das Arbeiten am Blog würde in so einem Raum doch gleich viel mehr Spaß machen. 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen