Dienstag, 12. Mai 2020

Gemeinsam Lesen

Gemeinsam lesen ist eine Aktion von schlunzenbücher, die jeden Dienstag stattfindet. Es sollen immer 4 Fragen beantwortet, wobei die letzte Frage jede Woche anders ist. Auch in dieser Woche möchte ich euch natürlich an meiner aktuellen Lektüre teilhaben lassen.

1. Welches Buch liest du gerade und auf welcher Seite bist du?
Ich lese „Cyber Trips“ von Marie Grasshoff und bin bei 48%.

2. Wie  lautet der erste Satz auf deiner aktuellen Seite?
„Das Gras unter ihren Stiefeln war so weich, dass Andra am liebsten die schweren Schuhe von ihren Füßen gezogen hätte, um barfuß darauf zu laufen.“

3. Was willst du unbedingt zu deinem aktuellen Buch loswerden?
Ich habe letzte Woche „Maker‘s Curse“ von Trudi Canavan von beendet und bin daher bei Cyber Trips nicht ganz so weit voran gekommen. Ich mag die Welt von Neon Birds, ich liebe den Kontrast zwischen der neuen grüneren Welt, die darauf bedacht ist, nachhaltig zu leben, aber dennoch ein Militärstaat ist und dieser Bedrohung, die ebenjener Militärstaat durch eine künstliche Intelligenz erschaffen hat. Manche Kapitel enthalten so viele Gefühle und gerade liegt eine sehr interessante Begegnung in der Luft, die man auf dem instagram Account der Autorin schon gesehen hat. Ich bin sehr gespannt darauf und welche Richtung die Geschichte danach einschlagen wird.

4. Nimmst du an Bücherchallenges teil? Wenn ja, welche sind das und was gefällt dir daran und wenn nein, warum nicht?
Ich nehme an keinen Challenges teil, weil sie für mich persönlich einfach nicht funktionieren. Ich habe mal ne zeitlang über lovelybooks an so einer Gruppe teilgenommen, wo man ne Auswahl bereit stellen konnte und dann wurde abgestimmt, welches man lesen soll. Mir haben die Bücher meist keinen Spaß gemacht, wenn ich sie dann genau zu diesem Zeitpunkt lesen sollte. Ich muss meine Auswahl eher spontan und nach Lust und Laune treffen, sonst vergeht mir der Spaß am Lesen. Bei Rezensionsexemplaren geht das, weil das Bücher sind, auf deren Erscheinen ich eh hinfiebere, aber vorgegebene Themen oder es soll jetzt xy auf dem Cover sein, kann mich tatsächlich so gar nicht begeistern. Das ist eher ein Garant dafür, dass ich so gar keinen Bock habe, das Buch in dem Moment zu lesen und dementsprechend gefällt es mir dann auch einfach nicht. Ich bin da einfach anders gestrickt. Es gibt ja auch Menschen, die das anspornt, dann mehr zu lesen, aber ich persönlich brauche diesen Wettbewerb oder die Herausforderung dazu nicht.
  
Ich bin gespannt auf die Bücher, die ihr lest und werde im Laufe des Tages und der Woche sicher auch ein bisschen zum Stöbern kommen.