Dienstag, 20. März 2018

Gemeinsam Lesen

Gemeinsam lesen ist eine Aktion von schlunzenbücher, die jeden Dienstag stattfindet. Es sollen immer 4 Fragen beantwortet, wobei die letzte Frage jede Woche anders ist. Auch in dieser Woche möchte ich euch natürlich an meiner aktuellen Lektüre teilhaben lassen.

1. Welches Buch liest du gerade und auf welcher Seite bist du?
Ich lese „Lieber tot als Sklave“ von Udo Weinbörner und bin bei 4%.

2. Wie  lautet der erste Satz auf deiner aktuellen Seite?
Lieber tot als Sklave: „Ein halbes Dutzend vollgefressener schwarzer Blutegel schwamm träge im Eimachglas Richtung Deckel.“

3. Was willst du unbedingt zu deinem aktuellen Buch loswerden?
Ich bin noch ganz am Anfang und kann noch gar nicht so viel zum Buch sagen. Es geht um den Amrumer Kapitän Hark Nickelsen, der selber in Sklavenschiff geriet und später selber Kapitän eines Sklavenschiffes wird. Da ich aus Schleswig-Holstein komme und auch selber schon mal auf Amrum war, interessiert es mich mal etwas über historische Persönlichkeiten aus der Gegend zu erfahren.

4. Wo und wann trifft man dich beim Lesen an?
Das kommt auch ein bisschen auf die Jahreszeit an. Zur Zeit ist es eher auf der Couch, im Bett oder der Badewanne. Mal lese ich auch vor der Arbeit schon ein bisschen, in der Woche habe ich an sich aber nicht so viel Zeit zum Lesen, da ich auch 3 mal die Woche beim Sport bin. Ich lese daher deutlich mehr am Wochenende. Im Sommer lese ich auch viel draußen, sei es draußen auf dem Balkon oder auf der Liegewiese im Kurpark.

Ich bin gespannt auf die Bücher, die ihr lest und werde im Laufe des Tages und der Woche sicher auch ein bisschen zum Stöbern kommen.

Kommentare:

  1. Guten Morgen Moni,
    ich lese im Sommer auch gerne draußen auf der Terrasse. Ansonsten lese ich immer und überall - wenn es die Zeit zulässt. Und abends im Bett.
    Bei mir gibt es eigentlich keinen Unterschied bezüglich der Jahreszeiten und dem Lesepensum.
    Dein Buch kenne ich mal wieder gar nicht. Aber Historisches ist nicht so wirklich meins. Ich bin gespannt wie dir das Buch gefallen wird und wünsche dir eine schöne Lesezeit.

    LG Christine

    AntwortenLöschen
  2. Hallöchen Moni =)

    Dreimal die Woche beim Sport? Ich hätte gerne ein bisschen was von deiner Disziplin ab! Momentan lese ich ebenfalls viel am WE. Ich freue mich schon auf den Sommer, denn da lese ich auch sehr gerne draußen. Sogar noch in den Abendstunden. Hach ich freue mich schon =).
    Der historische Hintergrund zu deinem aktuellen Buch klingt sogar für mich sehr spannend, obwohl das ja grundsätzlich nicht so meins ist. Viel Spaß mit deinem Buch.

    LG
    Anja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Anja,

      Klappt auch nicht immer so gut. Gerade auch die letzten Wochen, aber ab jetzt muss das wieder klappen. Heute ist BBRP dran und Donnerstag dann wieder Zumba Step. Gestern war ich schon einmal beim Zumba.

      LG, Moni

      Löschen
  3. Moin Moni!

    Im Sommer lese ich auch sehr gerne draußen und genieße das Buch und die Wärme. Jetzt im Winter lese ich am liebsten auf dem Sofa oder im Bett. Auf jeden Fall wird fast jeden Tag ein paar Seiten gelesen.

    Viel Spaß beim Sport.

    Hier kommst du zu meinem Beitrag.

    Viele Grüße
    Jenny von romantische Seiten – der Buchblog für Liebesromane

    AntwortenLöschen
  4. Guten Morgen Moni :)

    Das Buch kenne ich noch nicht, ist aber glaube auch nicht unbedingt was für mich.
    Ich wünsche dir viel Freude beim lesen :D

    Ich lese eigentlich immer und überall.

    Mein Beitrag

    Liebe Grüße und einen schönen Dienstag :D
    Andrea

    AntwortenLöschen
  5. Guten Morgen Moni,

    dein Buch kenne ich garnicht. Aber ich wünsche dir viel Spaß mit ihm.
    Ich lese meinstens Abends wenn mein Zwerg im Bett ist und ich dann auf der Couch zur RUhe kommen.
    Eine schöne Woche für dich

    Jasmin

    AntwortenLöschen
  6. Hi Moni,

    dein erster Satz klingt echt gruselig - fast schon ekelig. Ich hasse Blutegel abgrundtief.

    Mein Beitrag

    Ganz liebe Grüße aus Tirol
    Marie

    AntwortenLöschen
  7. Guten Morgen,
    dein Buch was du grade lesen tust, klingt sehr interessant. Bin schon gespannt was du am Ende dazu sagen wirst. Bleibe dir da auch als leserin da, damit ich deine Rezi nicht verpassen tu.
    Wünsche dir noch einen schönen Dienstag.
    LG
    Nicole
    Mein Beitrag: nicolelesewelt.blogspot.de/2018/03/gemeinsam-lesen-14.html

    AntwortenLöschen
  8. Hey Moni,

    dein aktuelles Buch kenne ich noch gar nicht. Ich wünsche dir noch viel Spaß beim Lesen!

    Ich lese auch am meisten am Wochenende oder abends. Ansonsten finde ich es leider immer schwer Zeit dafür zu finden.

    Hier mein Beitrag

    Ganz liebe Grüße
    Hanna

    AntwortenLöschen
  9. Liebe Moni, bei Deiner Antwort auf Frage zwei hat es mich grad gegruselt und geschüttelt. dreimal die Woche zum Sport hört sich klasse an. Das ist seit Jahren mein unerreichtes Ziel ;-)!
    Ich sitze eher dreimal die Woche ganze Nachmittage beim Lesen ,,,,,,ist auch schön, aber nix für die Fitness. Hier mein Beitrag:
    https://literaturgarten.blogspot.de/2018/03/gemeinsam-lesen.html
    Liebe Grüsse
    Angela

    AntwortenLöschen
  10. Hallo Moni

    Draußen lesen tue ich eigentlich auch immer noch am liebsten, aber momentan geht das ja leider noch nicht so wirklich. Auch wenn ich letzte Woche mal die Hoffnung hatte, das es wärmer wird, aber die wurde dann ja doch wieder recht schnell zerschlagen. Heute hat es dann auch tatsächlich nochmal geschneit und irgendwie ist es dauernd windig. Aber ich hoffe weiter :)

    Grüße, Sabrina

    AntwortenLöschen
  11. Ich persönlich lese am liebsten im Urlaub.Mein Traum war es immer ein Haus kaufen am See und dann jeden Tag die Landschaft zu genießen und in Ruhe zu lesen.Und natürlich dann immer schön um den See joggen :D
    Liebe Grüße Angelika

    AntwortenLöschen
  12. Huhu!

    Mich wundert immer, wie jemand, der ein Leben als Sklave selber erlebt hat, es vor sich selbst verantworten kann, Sklaverei zu betreiben! Aber dieses Buch spielt ja auch noch in einer ganz anderen Zeit mit anderen Grundansichten über das Thema.

    In der Badewanne habe ich früher viel gelesen, aber inzwischen bin ich da zu faul zu – nach dem Baden dusche ich immer noch mal schnell, und dazu muss ich erstmal von der Badewanne in die Dusche umziehen; wenn man in der Badewanne duscht, setzt man das Bad unter Wasser! Außerdem haben wir nie genug heißes Wasser, um die Wanne vollständig voll zu machen. Manchmal hatte ich den Wasserkocher neben der Badewanne stehen...

    Bei Interesse findest du meinen Beitrag [ HIER ]

    LG,
    Mikka

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey Mikka,

      Da hast du wohl recht. Es ist wohl auch der Zeit geschuldet, dass die Hauptperson dort mitgemacht hat, obwohl ihm das ganze aus persönlicher Erfahrung zuwider war. Zu jener Zeit wurde man sicher auch komisch angeschaut, wenn man die in den Köpfen vieler vorherrschenden Meinung, dass dies die göttliche Ordnung sei, in Frage stellte. Und damals war das alles mit der eigenen Meinung ja deutlich unfreier als heutzutage.

      LG, Moni

      Löschen

Hinweis: Beim Senden deines Kommentars werden Daten gespeichert. Bitte lese daher die Datenschutzerklärung. Mit Abschicken deines Kommentars erklärst du dich mit dieser einverstanden.